Kompetenz und Erfahrung bei Problemen mit Raubwild
Jagdbetriebliche Organisation & Beratung Michael Jüngling
info@revierexperten.de 06044/3852

Marder - der Schrecken so mancher Autofahrer und Hausbesitzer

Ich biete Ihnen schnelle Hilfe bei Problemen mit Hausmarder!

Während der Baummarder als Lebensraum größere Waldgebiete bevorzugt, hat der Steinmarder vielerorts den menschlichen Siedlungsraum für sich entdeckt. Neben dem oftmals recht kostspieligen Anknabbern von Leitungen und Schläuchen von KFZ-Motoren, bringt er als Untermieter auf Bachböden viele Hausbesitzer um ihren Schlaf. Sind Marder in ein Gebäude eingedrungen, resultieren durch ihre Aktivität oftmals nicht unerhebliche Schäden an Dachisolation, Kabeln und durch Exkremente durchfeuchtete Decken.Diesen Eigenschaften hat der Steinmarder auch die Beinamen Hausmarder und Automarder zu verdanken.

 

Steinmarder im Garten

Marder unterliegen dem Jagdrecht, zur Zeit der Jungenaufzucht darf den Elterntieren im Sinne des Tierschutzes nicht nachgestellt werden. Für die Durchführung der Fangjagd muss ein Sachkundenachweis durch die Absolvierung eines Fangjagdlehrgangs nachgewiesen werden. Zudem müssen die eingesetzten Fallen festgelegten Normen und Bauartzulassungen entsprechen. Marder gelten im Hinblick auf Fallen als sehr vorsichtig, daher bringt nur Erfahrung auf diesem Gebiet den gewünschten Erfolg. Auch bei der Durchführung nachhaltiger und effektiver Abwehr- und Vergrämungsmaßnahmen ist der Experte gefragt.


Steckbrief Steinmarder

Länge ohne Rute
 50 - 60cm
Rutenlänge 25 - 30cm
Schulterhöhe ca. 12cm
Gewicht 1,2 - 2,1kg
Fellfarbe braun bis schwarzbraun
Farbe und Form des Kehlflecks weiß, nach unten gegabelt
 Paarungszeit Juli / August
Geburt der Jungtiere April / Mai
Anzahl der Jungtiere 2 - 6
Lebenserwartung etwa 10 Jahre

 Sie benötigen Hilfe bei Problemen mit Hausmarder oder Automarder?

Kontaktieren Sie mich!